Rechtsanwalt Stefan Dinkhoff

Stefan Dinkhoff ist seit 2002 als Rechtsanwalt tätig. Er studierte von 1992 bis 1997 Rechtswissenschaften zunächst an der WWU Münster, sodann mit Schwerpunkt Europarecht und Internationales Wirtschaftsrecht am entsprechenden Lehrstuhl der Universität zu Köln. Sein Referendariat absolvierte er am OLG Düsseldorf.
Im Anschluss war er als Syndikus-Rechtsanwalt und Verlagsleiter bei den internationalen Rechtsverlagen LexisNexis und Wolters Kluwer/Luchterhand sowie als Programmleiter beim NWB Verlag, einem der führenden deutschen Verlage für Steuer- und Wirtschaftsrecht, tätig.

Seit Anfang 2013 berät Rechtsanwalt Dinkhoff bei Möllenhoff Rechtsanwälte schwerpunktmäßig im Bereich der Außenwirtschaft / Exportkontrolle (inkl. U.S.-(Re)Exportkontrollrecht und -Embargos) sowie des internationalen Wirtschaftsrechts.
Er hat den Fachanwaltslehrgang für Internationales Wirtschaftsrecht sowie den Fachanwaltslehrgang für Verwaltungsrecht, zu dem auch das Außenwirtschaftsrecht zählt, jeweils mit Zertifikat abgeschlossen.

Rechtsanwalt Dinkhoff berät insbesondere auch in der Gestaltung, Verhandlung und Abwicklung internationaler Handelsverträge und Allgemeiner Liefer- und Einkaufsbedingungen (ALVB/AEB), z.B. im Hinblick auf kollisionsrechtliche Fragestellungen, UN-Kaufrecht (CISG) oder zu Fragen der Rechtswahl und zu Schieds- bzw. Gerichtsstandsvereinbarungen.
Auch internationale Vertriebsmittlerverträge (wie etwa Handelsvertreter- oder Vertragshändlerverträge) sowie Lizenz- und Know-how-Verträge stehen gerade mit Blick auf landesspezifische Besonderheiten im ausländischen Vertriebsgebiet (z.B. Registrierungspflichten) im Fokus seiner Beratung.

Er ist u.a. Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Internationales Wirtschaftsrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV), der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.V. (DStJG) und der Arbeitsgemeinschaft der Fachanwälte für Steuerecht e.V.


Buch-Veröffentlichungen

  • Möllenhoff/Dinkhoff, Das Arbeits- und Organisationshandbuch Ein Workbook für den Exportkontrollbeauftragten mit rechtlichen Hilfestellungen und konkreten Vorlagen, ISBN 978-3-8462-0640-9, 2017, 2017, ca. 250 Seiten, Bundesanzeiger Verlag