Erwerbsgegenstand bei der Grunderwerbsteuer: neue Einschränkungen des BFH
Maßgeblich für die Bemessung der Grunderwerbsteuer ist der Grundstückskaufvertrag, in den ein Generalübernehmervertrag zur Errichtung eines Gebäudes immer als einheitliches Vertragswerk mit einbezogen wird. In diesem Bereich wurde ein erheblicher Missbrauch betrieben, dadurch das Grundstücks- und Gebäudeerrichtungsverträge künstlich getrennt wurden, um eine geringere Steuerfestsetzung zu erlangen.
weiter …
 
Immer wieder das häusliche Arbeitszimmer
Die Einzelfallrechtsprechung zum Arbeitszimmer im eigenen Haus geht munter weiter. Erst in unserem letzten Infoletter aus der vergangenen Woche berichteten wir über ein höchstrichterliches Urteil (BFH, Urteil vom 22.02.2017 – II R 9/16), dass die Abzugsfähigkeit der Kosten eines häuslichen Arbeitszimmers eines Selbstständigen bestätigte, weil er keinen anderen abgeschlossenen Arbeitsbereich in seinen Praxisräumen hatte, um Büro- und Lohnabrechnungsarbeiten zu erledigen. Maßgeblich ging es hier um den abgeschlossenen Arbeitsbereich, der nicht nur außerhalb der Praxiszeiten vorhanden war.
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 17 von 596
News
2017/06/07
Erwerbsgegenstand bei der Grunderwerbsteuer: neue Einschränkungen des BFH

Maßgeblich für die Bemessung der Grunderwerbsteuer ist der Grundstückskaufvertrag, in den ein Generalübernehmervertrag zur Errichtung eines Gebäudes immer als einheitliches ...

2017/05/05
Immer wieder das häusliche Arbeitszimmer

Die Einzelfallrechtsprechung zum Arbeitszimmer im eigenen Haus geht munter weiter. Erst in unserem letzten Infoletter aus der vergangenen Woche berichteten ...

2017/05/04
Einheitlicher Erwerbsgegenstand im Grunderwerbsteuerrecht

In den deutschen Ballungsgebieten, aber auch in anderen begehrten Wohnlagen sind die Grunderwerbspreise in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Das ...