Neufassung der Anhänge I, IIa bis IIg und IV der EG-Dual-use-VO
Die EU-Kommission hat mit der am 24.12.2015 veröffentlichten Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2420/2015 vom 12.10.2015 die Anhänge I, IIa bis IIg (in Bezug auf die von diesen Anhängen erfassten Güter) und IV der Dual-use-VO 428/2009 neu gefasst (ABl.EU L 340/1 v. 24.12.2015, PDF-Download). Die Delegierte Verordnung ist am 25. Dezember 2015 in Kraft getreten.

Anhang I der EG-Dual-use-VO fasst die international vereinbarten Kontrollen aus den Exportkontrollregimen für Ausfuhren von Dual-use-Gütern zusammen. Die sog. Verbringung bestimmter Güter des Anhang I innerhalb der Europäischen Union ist ebenfalls genehmigungspflichtig; diese Güter sind in Anhang IV gelistet. Die Anhänge IIa ff. enthalten die Allgemeinen Genehmigungen der EU.

Verfasser: Rechtsanwalt Stefan Dinkhoff

 
News
2016/08/16
Sammelauskunftsersuchen der Steuerfahndung an Presseunternehmen verfassungsgemäß

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in einem Urteil vom 12.05.2016 - II R 17/14 – entschieden, dass die Steuerfahndung von einem ...

2016/08/09
Juristische Personen des öffentlichen Rechts müssen Umsatzbesteuerung bis Ende 2016 klären

Die Umsatzsteuer ist für juristische Personen des öffentlichen Rechts – z.B. Kommunen, Universitäten, Ärztekammern – bislang häufig gar kein Thema ...

2016/08/05
Fehlmengen bei der Entladung + Unregelmäßigkeit = Entstehung der Energiesteuer

Hinweis auf das Urteil des Bundesfinanzhofes vom 31.05.2016 Aktenzeichen VIII R 40/13, veröffentlicht am 27.07.2016: Bei der Entladung eines Transportmittels ...