BMF-Entwurf einer FATCA-USA-Umsetzungsverordnung vorgelegt

Die BRD und die USA  haben am 31.05.2013 ein Abkommen zur Förderung der Steuerehrlichkeit bei internationalen Sachverhalten unterzeichnet. Nunmehr hat das BMF einen Entwurf für eine sog. "FATCA-USA-Umsetzungsverordnung" vorgelegt, um die Verpflichtungen der BRD in Bezug auf die Beschaffung und den Austausch von in dem Abkommen näher bestimmten Informationen zu erfüllen. Als Ermächtigungsgrundlage fungiert der neue § 117c AO. Für die künftige Praxis besonders interessant macht diesen Entwurf die Tatsache, dass die OECD aufbauend auf dem FATCA-Konzept die Entwicklung eines standardisierten Modells für einen bilateralen automatischen Informationsaustausch in einem multilateralen Kontext betreibt. Im Zuge dessen könnte auch die FATCA-USA-Umsetzungsverordnung in anderen Zusammenhängen Referenzwirkung entfalten.

weiter …
 
Kein Teilabzug privater Gebäudekosten durch eine auf dem Hausdach installierte Photovoltaikanlage
Pressemitteilung des Bundesfinanzhofs vom 19.03.2014 zum Urteil vom 17.10.2013 – III R 27/12.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 103 - 119 von 596
News
2017/06/07
Erwerbsgegenstand bei der Grunderwerbsteuer: neue Einschränkungen des BFH

Maßgeblich für die Bemessung der Grunderwerbsteuer ist der Grundstückskaufvertrag, in den ein Generalübernehmervertrag zur Errichtung eines Gebäudes immer als einheitliches ...

2017/05/05
Immer wieder das häusliche Arbeitszimmer

Die Einzelfallrechtsprechung zum Arbeitszimmer im eigenen Haus geht munter weiter. Erst in unserem letzten Infoletter aus der vergangenen Woche berichteten ...

2017/05/04
Einheitlicher Erwerbsgegenstand im Grunderwerbsteuerrecht

In den deutschen Ballungsgebieten, aber auch in anderen begehrten Wohnlagen sind die Grunderwerbspreise in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Das ...