27.03.2020 11:55 Alter: 62 days
Kategorie: Steuern
Von: Rechtsanwältin Frederike Helmert

Corona-Krise

Die Corona Krise ist in Deutschland angekommen und stellt alle vor eine große Herausforderung. Jeden Tag werden neue Maßnahmen und Verschärfungen des täglichen Lebens bekanntgegeben. Wir möchten Ihnen gerne in einer Kurzfassung die wichtigsten Informationen zukommen lassen, wie Sie sich jetzt in dieser Situation bestmöglich aufstellen können:

Um die Gesundheit der Bürger zu schützen, Arbeitsplätze und Unternehmen zu stützen und um unseren sozialen Zusammenhalt zu bewahren, bringt die Bundesregierung ein Maßnahmenpaket von historischem Ausmaß, ein Schutzschild für Deutschland, auf den Weg. Die wichtigsten Punkte dieses Corona-Schutzschildes sind Milliarden-Hilfsprogramme, steuerliche Hilfsmaßnahmen und die Sicherung von Arbeitsplätzen.

Unter bestimmten Voraussetzungen wird die Versorgung von Unternehmer, Selbständigen oder Freiberuflern durch schnelle Liquiditätsbeschaffung erleichtert. Gerne prüfen wir für Sie, welche Hilfen Sie beantragen können.

Die Finanzbehörden gewähren aufgrund der derzeitigen Situation Stundungen von Steuerschulden. Ebenfalls können Steuervorauszahlungen angepasst werden. Auch bei diesen Anträgen sind wir Ihnen gerne behilflich.

Für viele Branchen ist der komplette Geschäftsbereich durch die aktuelle Krise weggebrochen. Da die Arbeitnehmer nicht mehr ausreichend beschäftigt werden können, kann die Beantragung von Kurzarbeit eine Lösung sein.

Zuletzt bleibt abzuwarten, ob es eine Entschädigungsmöglichkeit nach dem Infektionsschutzgesetz geben wird. Dem Wortlaut des § 56 Infektionsschutzgesetzes ist keine eindeutige Lösung zu entnehmen.

Wir sind weiterhin wie gewohnt für Sie da. Kontaktieren Sie uns gerne, sofern wir Ihnen in dieser Zeit behilflich sein können.