28.05.2015 10:59 Alter: 4 yrs
Kategorie: Steuern

EU und Schweiz unterzeichnen Steuertransparenzabkommen

Die EU und die Schweiz haben am 27.05.2015 ein neues Abkommen über Steuertransparenz unterzeichnet. Im Rahmen dieses Abkommens werden beide Seiten ab dem Jahr 2018 automatisch Informationen über Finanzkonten der Einwohner des jeweils anderen Landes austauschen, was faktisch ein Ende des schweizerischen Bankgeheimnisses für in der EU wohnende Personen bedeutet. Durch das Abkommen wird verhindert, dass nicht versteuerte Einkünfte auf schweizerischen Konten verborgen bleiben können. Im Rahmen des Abkommens zwischen der EU und der Schweiz erhalten die Mitgliedstaaten jährlich Namen, Anschriften, Steuer-Identifikationsnummern und Geburtsdaten ihrer Einwohner mit Konten in der Schweiz sowie andere Finanzdaten und Informationen über Kontensalden.